Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
  

Port Elizabeth

Geografische Lage
Kontinent:Afrika
Staat:Südafrika
Provinz:Ostkap
Distrikt:Nelson Mandela Bay
Daten & Fakten
Höhenlage:0-60 m ü. NN
Fläche:1845 km²
Küste:16 km
Einwohnerzahl:1244900
Gründungsjahr:1820
Flughafen:Port Elizabeth Airport

Wir unterbrechen für eine wichtige Meldung

3. August 2012 : | Geschrieben von

Die Wasserversorgung PEs wird durch Dämme sichergestellt. Vorgestern nun sind zwei Leitungen, die von Churchill Damm und Mpofu Damm aus die Stadt mit Wasser versorgen, kollabiert. Grund dafür waren die starken Regenfälle, die uns in den letzten Wochen beglückten.

Die Gemeinde hat nun die Bewohner PEs aufgerufen, Wasser zu bunkern. Denn die Pipelines müssen repariert werden. Dabei werden viele Teile der Stadt, Wohngebiete aber auch Industriegebiete, für eine gewisse Zeit wohl ohne Wasser sein. Und das für womöglich drei bis fünf Tage. Welche Stadtteile jetzt genau davon betroffen sein werden und für wie lange und letztlich ob es wirklich zu einem Wasserausfall kommen wird, werden wir merken, wenn es soweit ist. Es wird versucht werden, bestmöglich das Wasser über die funktionierenden Leitungen umzuleiten, um ein Maximum an Fläche und Menschen weiterhin mit Wasser zu versorgen.

Und so wirds gemacht..

Und so wirds gemacht..

 

Naja, so haben wir gestern abend und heute also was gemacht? Wir haben in alle Gefäße, die wir haben, die groß sind und am besten verschließbar sind, Wasser gefüllt. Wasser zum Trinken und Kochen ist ja nicht soooo das Problem, dafür braucht man eine übersichtliche Menge, doch die Toilette und das Duschen / Waschen – das ist es, was Wasser verbraucht und was uns veranlasste, Wasser abzufüllen..

Nachdem ich mit meinen Mitbewohnern unser Häusle vorbereitet habe, bin ich zu meinem Freund nach Hause gegangen und habe ihm dort geholfen, alles für die „Wasserkrise“ klar Schiff zu machen. Heute morgen dann noch im Büro. Denn hier sind wir ja schließlich den ganzen Tag und wir sind zehn Mann plus, und jeder muss aufs Klo, Abwaschen und Kochen.

Ich bin mal gespannt, wie es laufen wird. Im wahrsten Sinne des Wortes


« »

Ein Kommentar zu “Wir unterbrechen für eine wichtige Meldung”

  1. Udo Köhler schrieb am 3. August 2012 um 16:23 Uhr:

    Hey Danni,
    das Wasser sieht aber auch nicht gerade lecker aus. Irgendwie grünlich, oder täusche ich mich?
    Und mit dieser, doppelter oder gar nur dreifachen Menge, kommt ihr bestimmt auch nicht weit. Euch mal die Daumen drück, daß ihr nicht betroffen seid.
    VLG vom Onkelchen


Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.