Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
  

Port Elizabeth

Geografische Lage
Kontinent:Afrika
Staat:Südafrika
Provinz:Ostkap
Distrikt:Nelson Mandela Bay
Daten & Fakten
Höhenlage:0-60 m ü. NN
Fläche:1845 km²
Küste:16 km
Einwohnerzahl:1244900
Gründungsjahr:1820
Flughafen:Port Elizabeth Airport

Lala Panzi, traumhaft schoenes B&B in Plettenberg Bay

15. Mai 2017 : | Geschrieben von

Auf dem Weg von Port Elizabeth nach Kapstadt, nach ca. 3 Stunden Fahrt entlang der Küste trifft man auf Plettenberg Bay. Ursprünglich ein kleines Fischerdorf am Indischen Ozean, bekannt für Wale watching am Strand, wird es seit einigen Jahren immer mehr zu einem beliebten Ferienort für Einheimische und Touristen. Die Garden Route hat viel zu bieten, somit auch Plett (wie die Einheimischen es nennen). Uns war auf dem Weg nach Kapstadt aber nicht nach Action. Wir wollten lieber chillen. Somit kehrten wir bei Henrietta und Rainer ein. Henrietta und Rainer betreiben seit ein paar Jahren ein B&B, welches keine Wünsche offen lässt. Das Lala Panzi. Klein, aber fein bieten sie mehrere neu ausgestattete & mit liebe und modern eingerichtete Zimmer an, nachdem sie das ganze Haus   und saniert haben. Henrietta zaubert morgens für alle Gäste Frühstück. Von Rührei über Spiegelei mit Speck oder Omelette – sie kann es alles und bietet den perfekten Start in den Tag. Zudem serviert sie verschiedene Brote, Aufschnitt und andere Leckereien.

Auf der Terrasse mit Blick auf den Pool und Ozean bei strahlendem Sonnenschein – Es gibt fast nichts schöneres! Nach dem Frühstück gingen wir, ein Stockwerk tiefer, an den Pool. Der Pool ist ein Salzwasser Pool, ca. 10-15min lang und lädt hervorragend zum schwimmen ein. Alles selbst designed von Rainers Tochter, Innenarchitektin. Eine Kinder-Vorrichtung ist schnell installiert und planschen mit den Kleinen somit auch möglich. Zudem hat Rainer sich etwas ganz besonderes einfallen lassen: Anschließend an den Pool befindet sich Rainers überdachte Bar. Er ließ, beim Bau des Pools, Barhocker in den Pool ein und somit kann man im Wasser an der Bar sitzen und sich von ihm einen Drink mixen lassen. Mehr Urlaub geht fast nicht.

Abends konnten wir den überdachten Braai stand (in deutsch: grill) nutzen. Typisch südafrikanisch, mit viel Fleisch und Bier, haben wir es uns gut gehen lassen und sind müde und glücklich in die bequemen Betten geplumpst. Der Sternenhimmel, den man von der Terrasse aus sehen kann, ist der Wahnsinn! Am nächsten morgen, nach einem weiteren köstlichen Frühstück, ging es für uns weiter nach Kapstadt. Henrietta und Rainer und das Lala Panzi werden wir definitiv wieder besuchen. Es war eine sehr schöne Zeit!

http://lalapanzi-plett.com/

 

 

 

 

 

 


« »

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.