Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
  

Port Elizabeth

Geografische Lage
Kontinent:Afrika
Staat:Südafrika
Provinz:Ostkap
Distrikt:Nelson Mandela Bay
Daten & Fakten
Höhenlage:0-60 m ü. NN
Fläche:1845 km²
Küste:16 km
Einwohnerzahl:1244900
Gründungsjahr:1820
Flughafen:Port Elizabeth Airport

Essen in Südafrika ist gleich Fleisch in Südafrika

14. Oktober 2016 : | Geschrieben von

Essen in Südafrika ist gleich Fleisch in Südafrika. Fleisch heißt Chicken, Mince oder Boerewors. Für Vegetarier gibt es, wenn überhaupt ein Gericht und dieses hat dann einen Namen wie „I can’t believe we’re serving this“… Ja, für die fleischlos Lebenden unter uns ist Südafrika eine Herausforderung. Für alle anderen schon so was wie der Himmel. Kostentechnisch wird man hier ebenfalls verwöhnt. Die meisten Gerichte sind wesentlich günstiger als in Europa und die Portionen sind dazu auch noch größer. Für alle Schlemmermäuler, Feinschmecker und Allesfresser heißt es deshalb lockert die Gürtel und macht euch bereit… folgende Restaurants warten auf euch:

Meine Empfehlungen für ein gepflegtes Essen in Port Elizabeth:

Die Company ist ein neues Restaurant direkt am Meer. Das Ladenkonzept ist hip, versprüht einen Hauch Coolness und die Community-Tische an die man sich setzen kann, erinnern an die Serie „New Girl“. Das Essen dort versucht sich durch neue Variationen abzuheben, so habe ich eine Kapern-Lachs-Pizza gegessen, die ich nur wärmstens empfehlen kann.

Im Friendly Stranger fühlt man sich ein bisschen wie in einem Studentencafé, es gibt zusammengewürfeltes Mobiliar, ein Boot hängt von der Decke und der hauseigene Saft schmeckt wunderbar. Ebenso wie der Couscous-Salat mit gebratenem Gemüse (top für Vegetarier).

imag1257

Das Boccadillos – lange Zeit mein Favorit, bietet eine riesen Auswahl an Kuchen und anderem Gebäck. Aber auch das Stir Fry mit Chicken ist äußerst schmackhaft. So wie die Säfte und der Kaffee – hmmmm.

Den besten Kaffee der Stadt bekommt man allerdings im Urban Espress. Glücklicherweise liegt dieses Café auf dem Weg zu unserem Masifunde-Office und so kam es, dass wir uns dort jeden morgen mit Cappuchino, Café Latte oder Chai Latte für den Arbeitstag wappnen. Der Inhaber verdient sich an uns eine goldene Nase …. das ist sicher.

Wenn einen die Lust auf Fettiges überkommt, was ja gelegentlich passieren kann, ist man bei Profs richtig aufgehoben. Hier im Township, nahe der Walmer High School, gibt es die besten Vetkoeks überhaupt. Vetkoeks sind frittierte Brötchen (ähnlich wie Berliner Teig) wahlweise mit Hackfleisch, Wurst oder Marmelade. Danach braucht man  die nächsten 24 Stunden aber auch erstmals nix mehr essen 😉

Apropos nix mehr essen. Nix mehr essen brauch’ man auch, wenn man die Portionen im Angelos schafft. Riesige, wirklich riesige Pasta-Portionen gibt es hier für vergleichsweise wenig Geld. Die Soße ist zwar bei allen Nudelgerichten irgendwie dieselbe, das macht aber nix – weil lecker! imag1634 imag1635

Zuletzt noch mein neuer Favorit – das Savages! Super fancy Frühstück – oder wann habt ihr das letzte Mal ein French Toast gegessen, was eigentlich ein French Croissant war? Ich bin entzückt! Unbedingt hingehen und wer kein Croissant mag, es gibt auch das traditionelle südafrikanische Frühstück mit Wurst, Ei, Bacon und Toast.

Schmackhafte Grüße – Anne

 


« »

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.