Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
  

Port Elizabeth

Geografische Lage
Kontinent:Afrika
Staat:Südafrika
Provinz:Ostkap
Distrikt:Nelson Mandela Bay
Daten & Fakten
Höhenlage:0-60 m ü. NN
Fläche:1845 km²
Küste:16 km
Einwohnerzahl:1244900
Gründungsjahr:1820
Flughafen:Port Elizabeth Airport

Ein Herz für Tiere

18. April 2012 : | Geschrieben von
Darf ich vorstellen?! Babykatze!

Darf ich vorstellen?! Babykatze!

Für ein paar Tagen hatten wir einen kleinen Gast in unserm Haus – eine Baby-Katze!

Sie hat sich uns ausgesucht – als Spielplatz, Schlafgelegenheit und Chill-Out-Area.

Es war Donnerstag abend, wie hatten mal wieder richtig gut gebraait, mein Mitbewohner und ich saßen noch draußen, da kamen auf einmal drei Katzen in unseren Hof. Ich war gerade im Haus, als dies passierte und als ich wieder raus kam, waren zweie wieder weg, abgehauen, aber die Kleinste war noch da.

Diese ließ sich zwar nicht einfangen und knuddeln, aber nach einer Weile war sie im Haus und in meinem Zimmer. Bevor wir schlafen gingen, versuchten wir sie zwar aus meinem Zimmer rauszubekommen, aber das funktionierte nicht, sie kratze meinen Mitbewohner und verschwand unterm Bett.

Also schlief ich nicht allein. Ein Fliegengewicht teilte sich mit mir meine Wärmflasche und schnurrte sich dabei in einen tiefen Schlaf.

Am nächsten Morgen schmissen wir sie aus dem Haus, wir mussten zur Abeit. Aber der Katze scheint Geduld kein Fremdwort: Sie wartete auf uns und sobald die Haustür offen war, spazierte sie mit großer Selbstsicherheit in ihrem Wahlzuhause umher.

Yeah! Schuh und Kabel!

Yeah! Schuh und Kabel!

Seitdem lag sie gerne auf meinem Bett, räumte meinen Schrank aus, inspizierte alles, meinte, mit allem Spielen zu dürfen und sah dabei super putzig aus.

Nun verhält es sich aber so, dass das Kätzchen nicht nur Fans hat.

Zum Einen haben meine beiden Mitbewohnerinnen eine Allergie gegen Katzen, Katzenhaare oder Katzenspucke, ich weiß ja gar nicht recht, gegen was man bei Katzen allergisch sein kann. Das heißt?! Die eine knuddelte das Vieh trotzdem und die andere Mitbewohnerin vermied es. Letztendlich durfte das Tier nur in mein Zimmer und in das meines Mitbewohners.

Zum Anderen war eine andere Katze neidisch. Scheinbar wäre sie lieber an der Mietzis Stelle und versuchte dieser nun, Feuer umterm A… zu machen. Man muss schon sagen, sehr zu unserer Unterhaltung! Einige Male am Tag kam die große Katze vobei und umkreiste den Hof. Sprang vielleicht mal in unsere Mülltonne und guckte nach Essbarem, fand dann ihren Platz irgendwo und wartete. Der kleinen Katze standen dann schon die Haare zu Berge und ihr Rückgrad buckelte sich. Wenn sie konnte, bunkerte sie sich, hinter Bierflaschen, hinter mir, hinter einem Eimer Wasser.. Irgendwann kam der erste Schritt, meist von der großen Katze: Das Hinüberschleichen began. Langsam und auf den Gegner fokussiert und dann – BÄÄÄM! – gab’s ne Schelle. Kurzes Miau-Gezeter und dann rannte die große Katze weg. Als dies das erste Mal passierte, hat die kleine vor lauter Schock und Schreck auf dem Rücken liegend in die Luft gepinkelt. Hehe.

 

Ich mochte es wirklich sehr gerne, das kleine Kätzchen. Doch ich weiß nicht, ob es dir große Katze ist, die sich nun durchgesetzt hat, oder ob das Kätzelein jemanden gefunden hat, der ihm auch Essen gibt (das haben wir nämlich nicht getan) oder wie auch immer, es kommt uns nicht mehr besuchen.

🙁

Mein Bett und meine Wärmflasche - wohl ein Katzentraum!

Mein Bett und meine Wärmflasche - wohl ein Katzentraum!


« »

2 Kommentare zu “Ein Herz für Tiere”

  1. Sindy schrieb am 20. April 2012 um 06:03 Uhr:

    Oh Mann, die kleine ist echt süß. Die würde ich auch gerne zu Hause haben. Leider hat mein Gatte auch das Problem mit der Allergie 🙁 Vielleicht hast du ja Glück und sie kommt dich nochmal besuchen.


  2. Udo schrieb am 18. April 2012 um 13:33 Uhr:

    Heya Danni,
    zum einen kann ich der einen Mitbewohnerin nachfühlen, denn Katzen sind, und das weißt du ja auch, nicht unbedingt mein Haustierfavorit.
    Wie sagte Paul Panzer: Katzen dünsten. Grins
    Nein, das würde ich nicht machen. Dafür sind auch Katzen Bewohner unseres herlichen Planeten. Aber ich möchte auch keine Katze in meinem Umfeld. Basta
    Wünsche dir ne schöne Woche.
    Knuddels vom Onkelchen


Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.